August-Cron Vereinspokal 2019

Ein "Himmelfahrts-Kommando", das für alle Beteiligten des MFG-Kirberg (fast) gut ausging!

Am 30. Mai hatten die Mitglieder des MFG Kirberg wieder die Möglichkeit, sich im vereinsinternen Wettbewerb fliegerisch zu messen. Dabei ließen sich weder Akteure, noch Zuschauer durch eher missliche Wettervorhersagen beeindrucken und starteten den diesjährigen August Cron-Pokal pünktlich um 11 Uhr.

Bei im Laufe des Tages immer besser werdendem Wetter mit moderaten Windverhältnissen stellten 14 Piloten ihr Können in den drei Pokal-Disziplinen "Le Mans", "Kunstflug" und "Ballonstechen" unter Beweis.

Interessant für die Zuschauer war dabei nicht nur der berühmte Le Mans-Start, sondern auch die im Lauf der Vorführung ab und zu durchgeführten Tests der Fahrwerke, die nicht jeden Abschwung oder Landung überlebten.

Loopings und Platzrunden, in der Disziplin Kunstflug, anspruchsvollere Figuren wie Turns, Rollen mit ebenfalls bewerteter Landung und natürlich das abschließende Ballonstechen sorgten für Abwechslung, reichlich Diskussionen und vor allem viel Spaß.

Ein Dank dabei an alle Piloten, die (mit einer Ausnahme) die Vereinskasse geschont haben, da fast alle Ballons im nächsten Jahr wiederverwendet werden können. Allerdings ist der Wettbewerbsfähigkeit aller Teilnehmer zuliebe doch eher zu diskutieren, ob für kommende Veranstaltungen evtl. die wesentlich größeren Wetterballons eingesetzt werden oder ggfls. eher die Anzahl der erfolgreich umflogenen Ballons gezählt wird ;-)

Am Nachmittag war es dann soweit, die Juroren Gunnar Luck, Michael Mahler und Oliver Engelhardt konnten mit den Auswertungen von Steffen Mahler die diesjährigen Gewinner küren.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, insbesondere den Gewinnern der ersten Plätze Daniel Müller (1), Jürgen Behrens (2) und David Jung (3).

Platz  Vorname  Nachname  Punktzahl 
1 Daniel Müller 268
2 Jürgen Behrens 236,5
3 David Jung 231
4 Maximilian Engelhardt 220
5 Leon Reinhard 215
5 Michael Schupp 215
7 Leon Handke 210
8 Günter Stanowsky 202
9 Dietmar Pfeiffer 200
10 Joshua Lindner 197,5
11 Lars Schütz 191,5
12 Dennis Mahler 185,5
13 Bastian Brötz 184
14 Noah Klein 26

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010

Simple Image Gallery Extended