Flugtag in Kirberg 2001

Nach langer Vorbereitungszeit war es wieder einmal so weit. Bereits am Mittwoch reisten die ersten Piloten mit Ihren Modellen an, um an unserem Flugtag Ihre Maschinen vorzufliegen. Der Römberg glich in dieser Zeit einem Campingplatz. In den Tagen vor dem Flugtag war es fast unerträglich heiß. Das sollte sich jedoch bald ändern.

Wo wir sonst unsere Autos abstellen, wurde von den Vereinsmitgliedern ein große Festzelt aufgebaut. Bei der Hitze von über 30 ° ein harter Job. Dank der Unterstützung unserer Vereinskameraden war das Zelt aber nach 3 Stunden aufgestellt. In unzähligen Stunden wurde das Gelände für den Flugtag vorbereitet, der Parkplatz für unsere Besucher abgesteckt, das Festzelt eingerichtet, Hinweisplakate und Schilder angebracht und und und...

Pünktlich zum Wochenende wurde es kühler. Dicke Regenwolken verdecken die Sonne und es begann zu regnen. Aus diesem Grund konnte am Samstag das Trainingsfliegen nicht wie vorgesehen um 10:00 Uhr beginnen. Als es gegen 13:00 Uhr aufhörte zu regnen, waren auch schon die ersten Piloten mit Ihren Modellen in der Luft. Der Pilot des Kraftei trotzte dabei genauso wie der Pilot der P51 dem aufkommenden Wind.

Unermüdlich moderierte und organisierte unser Vereinsvorstand Norbert Kern das Programm. Bei dem unsicheren Wetter war improvisieren angesagt. Wenn es nicht regnete, wurden die Abdeckplane entfernt und die Flugzeuge in die Luft gebracht. Beim nächsten Regenschauer wurden die Flugzeuge dann wieder abgedeckt. Erstaunlich viele Besucher und Piloten waren zum Flugtag trotz des miserablen Wetters gekommen.

Interessierte Gäste konnten bei den angereisten Händlern günstig Ihren ersten Flieger oder auch nur Zubehör erstehen.Immer wieder wurde auch der Verkauf von Regenschauern unterbrochen.

Neben Jet Modellen war auch der Eismann ein gerne gesehener Gast auf dem Römberg.

Als es dunkel wurde, startete in der Dämmerung der Pilot einer beleuchteten B17 sein Modell. Emsig wurde die Nachtflugvorstellung von den Piloten und deren Helfer vorbereitet.

Im Hauptprogramm begeisterten die "Nightfirebirds" mit den Gastpiloten die zahlreich erschienenen Besucher mit Ihren Flugzeugen, Gleitschirmen und Hubschraubern am Nachthimmel. Ein Feuerwerk beendete gegen 23:30 Uhr das Spektakel.

Gestärkt mit einem deftigen Pilotenfrühstück begann am Sonntag unser Flugtag.

Beim Start von 6 Kampfflugzeug Modellen wurde den Zuschauern einiges geboten. 7 Piloten zeigten mit der "TwinJet Staffel", dass man auch mit Styropor atemberaubende Flüge vorführen kann. Im Bild sind jedoch nur 5 Maschinen zu sehen.

Bei Regen füllte sich das Festzelt, nach dem Regen erfolgten dann wieder Flugvorführungen. Auch unsere Freunde mit manntragenden Flugzeugen sorgten am Sonntag für zufriedene Zuschauer.

Auch der Überflug einer Cessna 170 und eines UL Flugzeuges sorgten für Abwechslung. Wenn man die vorherigen Fotos betrachtet, fällt es schwer zu erkennen, was ein Modell und ein manntragendes Flugzeug ist.

Der Kunstflug der "Eichhörner" war wie auch in den letzten Jahren sowohl das Highlight der Flugtage als auch das Zeichen zum Ende der Flugtage 2001 auf dem Römberg.

 

An diesem Wochenende sagten wir uns immer, dass es vom Wetter noch schlimmer kommen könnte. Am Montag kam es dann wirklich noch schlimmer. Bei Dauerregen bauten wir dann das Festzelt ab.

Bedingt durch das schlechte Wetter fanden an diesem Wochenende weniger Zuschauer als sonst den Weg zum Römberg. Angesicht dieser Umstände sind wir jedoch mit der Besucherzahl trotzdem zufrieden und bedanken uns recht herzlich bei den Zuschauern und Piloten. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen beim nächsten Flugtag und hoffen, dass uns das Wetter nächstes Jahr besser gesonnen ist.

  • 001001
  • 002002
  • 003003
  • 004004
  • 005005
  • 006006
  • 007007
  • 008008
  • 009009
  • 010010
  • 011011
  • 012012
  • 013013
  • 014014
  • 015015
  • 016016
  • 017017
  • 018018
  • 019019
  • 020020
  • 021021
  • 022022
  • 023023
  • 024024
  • 025025
  • 026026
  • 027027
  • 028028
  • 029029
  • 030030
  • 031031
  • 032032
  • 033033
  • 034034
  • 035035
  • 036036

Simple Image Gallery Extended