Messerschmitt Projekt ME 262

Eine Legende lebt. Nach über 60 Jahren zieht sie wieder Kondensstreifen über den Himmel von Deutschland: die Messerschmitt ME 262, Mutter aller Kampfjets und ungezählter ziviler Entwicklungen. Von den Maschinen, die bis 1945 gebaut wurden, existieren heute kaum noch eine Handvoll. Sie sind verschrottet oder stehen als Schaustücke in Museen. Seit 1992 jedoch entstanden in den USA fünf originalgetreue Nachbauten dieses Strahljägers, der Luftfahrtgeschichte schrieb. Immer wieder schien das ehrgeizige Vorhaben zu scheitern - an finanziellen, technischen und bürokratischen Hindernissen. Nichts von alledem entmutigte die kleine Gruppe hochqualifizierter Speziallisten, die sich diesem Projekt mit Leib und Seele verschrieben haben. Am Ende stand der Erfolg.

  • 001Aufgebockt zum Triebwerkstest vor dem Erstflug
  • 002Wolfgang Czaia der Testpilot
  • 003Die weiße 1 beim Fotoflug
  • 004Eine grandiose Kulisse...
  • 005...für die Aufnahmen...
  • 006...dieses eleganten Jägers
  • 007Premiere ILA 2008, Walter Eichhorn Me 109 und Testpilot Wolfgang Schirdewahn Me 262

Simple Image Gallery Extended